Lewis Hamilton Formel 1-Weltmeister

Foto: Lewis Hamilton
Lewis Hamilton (Quelle: Wikimedia Commons, Creative Commons Attribution 2.0 License)

Meine Herren, was war das ein Rennen. Es war zum einen todsterbenslangweilig, weil die eigentlichen Akteure entweder vorne weg fuhren oder aber max. Platz 5 zu halten versuchten und zum anderen an Spannung nicht zu überbieten.

An dieser Stelle herzlichen Dank an das Wetter. Es brachter zum einen eine gewisse Würze in die Anfangsphase des Rennens und pünktlich zum Schluß auch nochmal. Man stelle sich vor, das Rennen wäre pünktlich um 18 Uhr (wie auch immer die Ortszeit in Sao Paolo war) gestartet worden. Mann hätte das beste verpasst. *G*

Nach den Vorkommnissen in Spa, bei denen Lewis Hamilton für mein Dafürhalten der Sieg immer noch zu Unrecht aberkannt worden ist, ist der WM-Titel für den Briten voll gerechtfertigt.

Ich bin sogar am überlegen, ob ich von meiner allgemeinen Begeisterung für die Formel 1, die ich seit dem Karriereende von Nigel Mansell Mitte der 90er hege, wieder ein wenig auf die Fahrer verteile.
Lewis Hamilton und Sebastian Vettel sind hier heiße Kandidaten für meine Sympathie.

Dank YouTube kann man hier unten die Dramatik der letzten Runde des Brasilien-Grand-Prix’ nochmal erleben. Sebastian Vettel hatte Lewis Hamilton in der Runde zuvor überholt und Hamilton war somit nur noch Sechster, was bei Punktegleichstand mit Felipe Masse nur zum Vizemeister gereicht hätte. (Timo Glock war bei einsetzendem Regen noch auf Trockenreifen unterwegs.)

Bildquelle: Benjamin Chia, Wikimedia Commons, Creative Commons Attribution 2.0 License

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CAPTCHA request error. Details: Error. No connection.