Lösung für einen “Stern-Würfel”

Am letzten Wochenende habe ich so ein “Drehpuzzle” ähnlich einem “Rubik’s Cube” von meinem Vater “geerbt”. Es hat dreieckige Seitenflächen und sieht irgendwie ein bisschen wie ein Stern aus. Ich denke, dass es mal meinem Bruder, der wesentlich jünger als ich ist, gehört hat. Ich fragte meine Tochter, ob sie es vielleicht haben möchte und die schnelle Antwort lautete “JA!”.

20151126_202435

So hatte ich nun ‘dieses Ding’ und wusste nicht so richtig, was ich damit anfangen soll. Wie heißt ‘dieses Ding’ überhaupt? Google war kein große Hilfe, aber vielleicht lag es auch an mir, dass ich es nicht richtig beschreiben konnte. Dann aber sah ich ein Bild, dass mir bekannt vorkam. Okay, der ‘Name’ von ‘diesem Ding’ schien “Star Cube Twist Puzzle” zu sein, also “Sternenwürfel-Drehpuzzle”.

Aber auch als ich den Namen von ‘diesem Ding’ benutzte, brachte Google keine Lösungsvorschläge zu Tage. Also drehte ich es hin und her und wieder zurück und heute fiel mir endlich etwas ein. Nicht wirklich eine Lösung, aber eine Möglichkeit einer Lösung, wenn man ein wenig Vorstellungskraft hat.

20151126_202240

Heute habe ich endlich herausgefunden, was meine Professoren mit “überführen Sie ein Problem in etwas was Sie kennen” meinten. Im Netz fand ich jede Menge Lösungen … Videos, Webseiten, PDFs … für die (berühmten) 3x3x3-, aber auch 2x2x2-Würfel. Ich erkannte, dass der Stern im Prinzip wie ein 2x2x2-Würfel funktionierte … aber eben ein wenig anders.
Also setzte ich mich hin und begann mit der Transformation.

Ein normaler 2x2x2-Würfel besteht aus sechs (ist eben ein Würfel) verschiedenfarbigen Seiten (jede mit vier Ecksteinen) – in dem Beispiel, das ich zu Hilfe nahm waren dies: weiß, gelb, grün, blau, orange und rot.
Der “Sternenwürfel” besteht mehr oder minder aus vier verschiedenfarbiten Seiten – in meinem Fall: weiß, gelb, orange und blau.
Wie mappt man aber jetzt die vier Seiten des Sterns auf die sechsseiten des Würfels?

rubiks star transformation to 2x2x2 cube

Eine kleine Erklärung des Mappings. Die größeren Quadrate repräsentieren jew. eine Seite des 2x2x2-Würfels. Da der Stern im Vergleich mit dem Würfel ein wenig gekippt ist und die Seiten dreieckig sind, muss man jeden Stein des Würfels virtuell diagonal halbieren. Ich merkte aber, dass es schwierig war die Zacken des Sterns eindeutig zu identifizieren, wenn die Farbe der dritten Seite fehlt. Dies zeigen die kleinen Quadrate in den Ecken.

Wenn wir also z. B. die weiße Seite des 2x2x2-Würfels nehmen, dann haben wir beginnend oben links im Uhrzeigersinn: eine Zacke mit nur orangen Seiten, eine Zacke mit orange, gelb und weiß (wobei weiß bei der Draufsicht nicht sichtbar ist), eine Zacke mit nur gelben Seiten und eine Zacke mit gelb, orange und blau.

Mit Hilfe dieses Mappings, ein wenig Gehirnverbiegung als ich das Video für die Lösung eines 2x2x2-Würfels (engl.) geschaut habe, habe ich es geschafft. *YAY*

Wenn Du eine andere Lösung hast, gern in die Kommentare schreiben. Danke!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CAPTCHA request error. Details: Error. No connection.